photo credits: Stephen Lawson

Tupoka Ogette

"Mein Ziel ist es, dass die Leute nicht mit Scham oder Schuld aus unseren Antirassismus Workshops herausgehen, sondern mit einem Gefühl der Verantwortung. Wir alle können nichts für die Welt in die wir hineingeboren wurden. Aber jede und jeder kann Verantwortung übernehmen und diese Welt mit gestalten."

AB SOFORT: 

Fast alle Formate auch ONLINE durchführbar! 

Worte finden

Lange Zeit hatte ich keine Worte für die Rassismuserfahrungen, die ich als Schwarzer Mensch in einer weißen Mehrheitsgesellschaft mache. Keiner um mich herum hatte  Worte dafür. Rassismus war ein Tabuthema aber dennoch omnipräsent. 

Die Reise

Durch Vernetzung, Studium und viele Workshops habe ich Worte und meine Stimme gefunden. Nun möchten ich Euch mitnehmen. Auf eine rassismuskritische Reise. Wir können Euch helfen, Rassismus besprechbar zu machen und Euch darin unterstützen, Rassismuskritik als eine lebbare Kultur im Alltag zu integrieren.

 Kunden

Zusammen mit meinem Team arbeiten wir international und haben in ungefähr 1000 Veranstaltungen mehr als 300 Institutionen und mehr als 10.000 Menschen auf einem rassismuskritischen Weg begleiten dürfen. Quer durch die Gesellschaft:  In Wirtschaftsunternehmen, Medienredaktionen, Staatstheatern. Bei Fernsehsendern, in Wohlfahrtsverbänden oder Menschenrechtsorganisationen. In Kiezkindergärten, Waldorfschulen und Elternvereinen.
Wir wissen und glauben daran:  Rassismuskritisch denken, sprechen und handeln lernen ist möglich und bereichernd! 

Wir begleiten Dich.

Du bist auf der Suche nach rassismuskritischer Begleitung für Dich, Dein Team oder Deine Institution? Du suchst eine Ansprechpartnerin für Fragen rund um Rassismuskritik, Antirassismus und Empowerment? Kontaktiere mich gerne!